Bohemia

Die Schottin Jenny Lockton gründete 2006 das Label Bohemia. Ihr Motto lautet „A life in color“, was sich in den Designs der Produkte widerspiegelt. Jenny hat Zeit ihres Lebens mit Künstlern, Fotographen und Kunsthandwerkern zusammengearbeitet und ist davon überzeugt, dass ein fairer Handel eine Bereicherung für beide Seiten – Konsumenten und Kunsthandwerker – darstellt. Ihre Philosophie ist geprägt von der Wertschätzung und Anerkennung von Menschen und ihrer geleisteten Arbeit.

Die Designs der Produkte von Bohemia werden von einem Kreativteam in Jennys Studio in Edinburgh entworfen. Die Herstellung der Produkte erfolgt danach ausschließlich in Indien. Anhand der Designentwürfe werden dort zunächst die Holzblöcke für die Bedruckung der Stoffe geschnitzt. Nach der Aufbereitung der Stoffe werden diese mit den Holzstempeln von Hand bedruckt. Dann werden die Stoffe zugeschnitten, zu Taschen vernäht, gebügelt und für den Versand verpackt.

An der Produktion sind momentan 16 Kunsthandwerker/-innen aus einem kleinen Dorf in Rajasthan beteiligt. Diese arbeiten in Teams von jeweils vier Leuten. Die Arbeitsräume sind hell und freundlich und führen hinaus in einen Garten, in dem die Stoffe nach dem Druck unter der indischen Sonne trocknen können. Bohemia arbeitet ausschließlich mit Betrieben zusammen, in denen die Arbeitsatmosphäre schon auf den ersten Blick erkennbar gut ist.

Der Blockdruck auf handgewebten Stoffen hat in Indien eine lange Tradition. Für ihre Arbeit werden die Kunsthandwerker/-innen von Bohemia, verglichen mit anderen traditionellen Betrieben, überdurchschnittlich entlohnt. Die Kunsthandwerker/-innen werden zudem laufend durch Schulungen weitergebildet und erhalten eine medizinische Versorgung.

Zur Situation der Menschen in Indien

Mit ihren rund 1,2 Milliarden Einwohnern ist Indien nach China und vor den USA das bevölkerungsreichste Land der Erde. Seine Bezeichnung hat das Land durch den längsten Fluss auf dem indischen Subkontinent, den Indus. Er entspringt in Tibet, fließt durch Indien und Pakistan und mündet schließlich in den Indischen Ozean. Der Name „Indus“ geht auf das Sanskrit-Wort „sindhu“, das heißt Fluss, zurück.

Indien ist von großen sozialen und kulturellen Gegensätzen geprägt. Hier prallen beispielsweise eine boomende IT-Branche und hohe technische Standards auf traditionelle Lebensweisen und über Generationen überlieferte Werte. Religion spielt im täglichen Leben eine übergeordnete Rolle. Die meisten Inder glauben als Hindus an eine Wiedergeburt und betrachten Leben und Tod als einen sich ständig wiederholenden Kreislauf.

Produkte von Bohemia